Beste Reha-Klinik Onkologie – das sollten Sie wissen

Sie sind auf der Suche nach der besten Reha-Klinik Onkologie? Erfahren Sie, was Sie dabei beachten sollten und welche Kriterien für Ihre Entscheidung ausschlaggebend sind.

Auf einen Blick

  • Reha nach Krebs, um Lebensqualität zurückzugewinnen und den Wiedereinstieg in den Beruf zu absolvieren
  • Verschiedene Kriterien helfen bei der Entscheidung für eine Reha-Klinik
  • Nehmen Sie Ihr Wunsch- und Wahlrecht in Anspruch!

Hinweis: Die Informationen dieses Fachtextes können und sollen eine ärztliche Meinung nicht ersetzen und dürfen nicht zur Selbstdiagnostik oder -behandlung verwendet werden.

Onkologische Reha absolvieren

Nach einer Krebserkrankung und Krebstherapie sind viele Betroffene körperlich und seelisch geschwächt. Mit Abschluss der Primärbehandlung haben viele Patienten ein Anspruch auf einen Aufenthalt in einer Reha-Klinik. Das Ziel einer onkologischen Reha ist, die Lebensqualität zurückzugewinnen und wieder in einen geregelten sozialen und beruflichen Alltag zu finden.
Die Reha-Maßnahme können Sie ganztägig ambulant oder stationär absolvieren. Je nach Krebserkrankung, Zustand und persönlichen Vorlieben gibt es Gründe, die für eine stationäre Reha oder für eine ambulante Reha sprechen.

Reha-Klinik: darauf sollten Sie bei der Suche achten

Möglicherweise haben Sie schon begonnen, nach der besten Reha-Klinik Onkologie zu suchen und festgestellt, dass es deutschlandweit eine sehr große Auswahl an Reha-Einrichtungen gibt. Jede Krebserkrankung verläuft anders, weshalb es für jeden Patienten einen individuellen Therapieplan bedarf.

Verschiedene Kriterien können Ihnen bei der Wahl nach der für Sie passenden Reha-Klinik helfen:


Größe und Lage

Lieber eine große Reha-Klinik mitten in der Stadt oder doch eher eine kleinere Klinik, die ruhig gelegen in der Natur liegt? Treffen Sie diese Entscheidung, basierend auf Ihren persönlichen Vorlieben.


Fachbereiche

Achten Sie bei Ihrer Suche darauf, ob die gewünschte Reha-Klinik onkologische Erkrankungen behandelt. Zudem gibt es Kliniken, die sich auf gewisse Krebsarten spezialisiert haben, z.B. Brustkrebs, Lungenkrebs oder Darmkrebs.

Vielfalt der Therapieangebote
Wenn Sie zwischen zwei oder mehreren auf Onkologie spezialisierte Reha-Kliniken schwanken, empfiehlt es sich, die Therapieangebote miteinander zu vergleichen. Jede Reha-Einrichtung setzt die Schwerpunkte anders. Auf Krebspatienten spezialisierte Leistungen sind beispielsweise die OTT® (Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie), Ergo- und Physiotherapie, Ernährungsberatung und/oder psycho-onkologische Therapien.


Entfernung zum Wohnort
Bei der Suche nach einer ambulanten Reha-Klinik ist es entscheidend, dass Sie keinen weiten Weg zurücklegen müssen, um die Klinik zu erreichen. Anders sieht es bei einer stationären Einrichtung aus, denn Sie können die onkologische Reha an der Nordsee (z.B. Insel Borkum) oder an der Ostsee (z.B. Grömitz in Schleswig-Holstein).


Empfehlung vom Arzt

Ihr behandelnder Arzt ist Ihr erster Ansprechpartner bei der onkologischen Reha. Er verschreibt Ihnen die Reha-Maßnahme. Fragen Sie, ob er Ihnen aus seiner langjährigen Berufserfahrung eine Reha-Klinik empfehlen kann.


Empfehlungen von anderen Patienten

Möglicherweise kennen Sie in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis Betroffene, die eine onkologische Reha bereits absolviert haben. Fragen Sie sie, welche Reha-Klinik sie empfehlen können und warum genau. Beachten Sie, dass die Vorlieben sehr individuell sind und die empfohlene Klinik eventuell nicht Ihren Ansprüchen gerecht wird.


Versorgung- und Belegungsvertrag mit Kostenträger

Sie können den Reha-Aufenthalt in Ihrer Wunschklinik nur dann absolvieren, wenn zwischen der Einrichtung und dem Kostenträger ein Versorgungs- und Belegungsvertrag besteht. Informieren Sie sich dafür bei Ihrem Leistungsträger.


Zertifizierung

Die von Ihnen ausgewählte Reha-Klinik muss eine Zertifizierung nach den festgelegten Qualitätsstandards aufweisen, die der Gesetzgeber erlassen hat. Setzen Sie sich dafür auch mit dem zuständigen Kostenträger in Verbindung.

Anspruch auf Reha nach Krebs

Grundsätzlich haben Patienten mit jeglicher Krebsart einen Anspruch auf eine onkologische Reha. Da jeder Tumor spezielle Therapien benötigt, sollten Sie eine Reha-Klinik mit dem jeweiligen Fokus aussuchen. Die Ärzte und Therapeuten dort sind für den Fachbereich ausgebildet und absolvieren regelmäßige Weiterbildungen.

Betroffene Frauen erlernen beispielsweise in der Reha nach Brustkrebs, durch Übungen Schmerzen im Brustbereich zu lindern. An Prostatakrebs erkrankte Männer lernen in speziellen Reha-Kliniken für Prostatakrebs, mit den psychischen und physischen Folgen ihrer Erkrankung umzugehen. Einige Patienten nehmen eine Reha nach einer Darmkrebs-OP in Anspruch, um wieder zu Kräften zu gelangen. Für einige Betroffene spielt die Lage der Klinik eine besondere Rolle, z.B. an der Nordsee oder Ostsee, denn die frische Meeresluft unterstützt die Reha nach Lungenkrebs.

Wichtig zu wissen: Jeder Patient setzt bei der Auswahl für eine onkologische Reha-Klinik eigene Prioritäten. Letztendlich müssen Sie sich mit Ihrer Entscheidung wohlfühlen.

Wer übernimmt die Kosten für die Reha-Klinik?

Meist sind die Leistungsträger für eine onkologische Reha die Rentenversicherung oder die Krankenkasse. Die Kostenübernahme ist abhängig von Ihrer Erwerbstätigkeit und insbesondere von der Art Ihrer Krankenversicherung. Lesen Sie hier, wer in Ihrem Fall die Kosten für Ihre Reha übernimmt.

Reha-Antrag und Wunsch- und Wahlrecht stellen

Sie haben mithilfe der Kriterien die für Sie beste Reha-Klinik gefunden und möchten nun den Reha-Antrag stellen. Beachten Sie dabei, dass Sie ein sogenanntes Wunsch- und Wahlrecht. Das bedeutet, dass Sie den Aufenthalt in Ihrer Wunschklinik beantragen können – sofern sie die dafür benötigten Voraussetzungen erfüllt. Ihr Kostenträger darf dafür keine zusätzlichen Kosten von Ihnen verlangen. Reichen Sie, wenn möglich zeitgleich, die Formulare beim zuständigen Kostenträger ein. 

Onkologische Rehakliniken suchen und vergleichen
Zuletzt geändert am: 22.11.2022
Beitrag jetzt teilen

Median Unternehmensgruppe B.V. & C.O. KG Voraussetzungen für die Bewilligung einer Reha in Ihrer Wunschklinik. In: Median Unternehmensgruppe B.V. & C.O. KG. https://www.median-kliniken.de/de/patienten-angehoerige/informationen-zur-reha/wunsch-und-wahlrecht/#c72552 ; Letzter Abruf: 20.10.2022

VAMED Rehaklinik Lehmrade (2019) VAMED Rehaklinik Lehmrade zum vierten Mal Top-Rehaklinik in Deutschland. In: VAMED Rehaklinik Lehmrade. https://www.vamed-gesundheit.de/reha/lehmrade/unsere-klinik/aktuelles/detail/news/vamed-rehaklinik-lehmrade-zum-vierten-mal-top-rehaklinik-in-deutschland/#:~; Letzter Abruf: 20.10.2022

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Gerne können Sie uns noch mehr dazu schreiben.

Bitte füllen Sie das Nachrichtenfeld aus.

Vielen Dank für Ihre weiteren Anmerkungen!

Empfohlene Artikel:

staerkergegenkrebs.de

Ein Service für Krebspatienten und deren Angehörige