Menü

   

 

Ernährung bei Krebs

Bei der Gestaltung der Ernährung während Ihrer Krebserkrankung sollte Ihre individuelle Situation berücksichtigt werden. Aktuelle Beschwerden, wie Übelkeit oder Appetitlosigkeit, sollten genauso Beachtung finden wie ein eventueller Gewichtsverlust.

 

Inhalt

 

Ernährung bei einer Krebserkrankung

Liegt bereits eine Krebserkrankung vor, gelten spezielle Empfehlungen. Die Ernährung bei Krebs darf auf keinen Fall vernachlässigt werden. Der Körper nutzt die zugeführte Nahrung, um zum Beispiel Energie zu gewinnen, Zellen aufzubauen und Reparaturen durchzuführen. Damit diverse Abläufe im Körper reibungslos funktionieren, benötigt er die passenden Nährstoffe in ausreichender Menge. Dies wird in der Regel durch eine ausgewogene und vollwertige Ernährung erreicht. Lassen Sie sich beraten und informieren Sie sich.

 

Ernährung bei einer Krebserkrankung

 

Was ist wichtig zu wissen?

Es ist nicht möglich, eine bestehende Krebserkrankung durch Ernährung zu heilen oder direkt zu beeinflussen.

Es ist jedoch möglich, den Körper in jeder Krankheitsphase durch die richtige Ernährung zu unterstützen und somit zu einem verbesserten Gesamtzustand beizutragen. Außerdem kann durch gezielte Ernährung bei Krebs die Wirkung der Therapie positiv beeinflusst werden. Grundsätzlich ist das oberste Ziel, dem Körper ausreichend Energie und Nährstoffe zuzuführen, damit die Krebstherapie erfolgreich ist, das Immunsystem effektiv arbeiten und das allgemeine Wohlbefinden gestärkt werden kann.

      

Ernährungsberater suchen und vergleichen

 

 

Zuletzt geändert am: 10.10.2020
Lektor
Eva Kerschbaum - M. Sc. Ernährungswissenschaften
Eva Kerschbaum

M. Sc. Ernährungswissenschaften, Ernährungsberaterin/ DGE 

Beratungsstelle für Ernährung am Tumorzentrum München

Beitrag jetzt teilen
Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.