Lohnfortzahlung bei Reha nach Krebs

Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung. Die Höhe der Entgeltfortzahlung hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Was ist sonst noch wichtig zu wissen? Wir geben einen Überblick.

Auf einen Blick

  • Während der Reha erhalten Sie eine Entgeltfortzahlung oder Ersatzleistung (zwischen 68 % und 80 % des Nettolohns) bei Erwerbstätigkeit
  • Sie erhalten Arbeitslosengeld I oder II bei Arbeitslosigkeit

Hinweis: Die Informationen dieses Fachtextes können und sollen eine ärztliche Meinung nicht ersetzen und dürfen nicht zur Selbstdiagnostik oder -behandlung verwendet werden.

Onkologische Reha

Nach einer Krebserkrankung kann eine Rehabilitation dabei hilfreich sein, die Strapazen der Krankheit und der vergangenen Krebstherapie seelisch und körperlich zu verarbeiten. Auch ist die Reha nach Krebs sinnvoll, um die Lebensqualität des Patienten wiederherzustellen und einen stabilen Gesundheitszustand zu erlangen. Meistens ist die onkologische Reha für drei Wochen (stationär) oder 20 Behandlungstage (ganztägig ambulant) festgesetzt und bestimmt aus verschiedenen Therapiemaßnahmen.

Da die Betroffenen krankheitsbedingt nicht arbeiten können, sind sie sich unsicher, wie es mit der Lohnfortzahlung bei dem Reha-Aufenthalt aussieht.
Vorneweg: Sie haben Anspruch auf eine Lohnfortzahlung – dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Doch wer zahlt die Lohnfortzahlung und wie lange haben Sie Anspruch auf die Lohnfortzahlung? Wir liefern die Antworten dazu.

Übergangsgeld oder Lohnfortzahlung bei Reha?

Arbeitnehmer haben in der Zeit der onkologischen Reha einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung, der für sechs Wochen besteht. Falls dieser Anspruch bereits durch eine gleichartige Vorerkrankung zum Teil oder ganz ausgeschöpft wurde, erhalten Sie für die Dauer der onkologischen Rehabilitation von dem Kostenträger Krankengeld, Verletztengeld oder Übergangsgeld.

Diese Regelung greift nur dann, wenn Sie vor Beginn der onkologischen Reha Behandlungen in die Rentenversicherung eingezahlt haben und vor Ihrer Arbeitsunfähigkeit Einkünfte erhalten haben.

Um das sogenannte Übergangsgeld zu erhalten, müssen Sie das bei der Deutschen Rentenversicherung beantragen. Denn es wird nicht automatisch gezahlt. Sie haben Anspruch auf das Reha-Übergangsgeld, wenn die Reha medizinische Leistungen erhält, die ihn zu einer beruflichen Wiedereingliederung verhelfen. Zudem müssen Sie Pflichtbeiträge bei der Rentenversicherung bereits geleistet haben. Die Service- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung sind eine Anlaufstelle bei Unklarheiten bezüglich Übergangsgeld bei Reha.

Sie sind arbeitslos? Wenn Sie vor Beginn Ihrer onkologischen Rehabilitation arbeitslos waren, haben Sie ggf. einen Anspruch auf eine Zahlung in Höhe Ihres Arbeitslosengeldes. Wenn Sie dagegen Arbeitslosengeld II (Hartz IV) beziehen, so wird Ihnen das Arbeitslosengeld II (Hartz IV) weitergezahlt.

Mit wie viel Lohn können Sie rechnen?

Für Versicherte, die keine minderjährigen Kinder haben oder versorgen müssen, beträgt die Lohnfortzahlung 68 % des letzten Nettoeinkommens bei einer onkologischen Reha. Für Versicherte mit Kindern, die einen Anspruch auf Kindergeld haben, steigt die Lohnfortzahlung auf 75 % des Nettoeinkommens.

Wenn Sie freiwillig versichert oder selbstständig sind, beläuft sich die Lohnfortzahlung auf 80 % des Einkommens bei einer onkologischen Reha, auf dessen Basis Ihre im letzten Kalenderjahr gezahlten Versicherungsbeiträge berechnet wurden. Wird gleichzeitig Arbeitsentgelt gezahlt oder Arbeitseinkommen erzielt, so wird dies auf die Lohnfortzahlung angerechnet.

Beamte: Lohnfortzahlung bei Reha?

Wenn Sie Beamter sind, sieht die Sachlage bezüglich Lohnfortzahlung bei Reha etwas anders aus. Denn mit der privaten Krankenversicherung und der Beihilfe gibt es zwei Kostenträger, die die onkologische Reha bezuschussen (können).
Ihre private Krankenversicherung ist gesetzlich nicht dazu verpflichtet, Ihre Reha nach Krebs mitzutragen. Achten Sie deshalb auf Ihre individuellen Vertragsbedingungen

Anders sieht es bei der Beihilfe aus: liegt eine medizinische Notwendigkeit für Ihre Reha vor, ist diese beihilfefähig und die Beihilfe bezuschusst die Reha für Beamte. In der Regel trägt die Beihilfe die Kosten von 50 bis 80 % bei einer medizinischen Reha bei Krebs. Auch Ihre nahen Angehörigen (Ehepartner, Kinder), sind beihilfeberechtigt.
Beamte auf Lebenszeit enthalten insofern Lohnfortzahlung bei Reha, als dass sie bei Krankheit weiterhin ihre vollen Bezüge erhalten. Eine zeitliche Obergrenze, wie bei gesetzlich Versicherten von sechs Wochen für das Krankengeld, gibt es dabei nicht.

Onkologische Rehakliniken suchen und vergleichen
Zuletzt geändert am: 17.01.2023
Beitrag jetzt teilen

4QD – Qualitätskliniken.de GmbH Reha und Beruf. In: 4QD – Qualitätskliniken.de GmbH. https://www.qualitaetskliniken.de/reha-haeufige-fragen/reha-und-beruf/; Letzter Abruf: 08.10.2022

Bundesministerium für Gesundheit (2021) Vorsorge und Rehabilitation. In: Bundesministerium für Gesundheit. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/rehabilitation.html; Letzter Abruf: 30.04.2021

dbb beamtenbund und tarifunion Krankheit. Beamte.. In: dbb beamtenbund und tarifunion. https://www.dbb.de/lexikon/themenartikel/k/krankheit.html; Letzter Abruf: 08.10.2022

Deutsche, R. Übergangsgeld. In: Deutsche Rentenversicherung. https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Reha/Warum-Reha/uebergangsgeld.html ; Letzter Abruf: 08.10.2022

Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH Lohnfortzahlung bei Reha. In: Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH. https://www.klinik-eichholz.de/reha-wiki/lohnfortzahlung-bei-reha/ ; Letzter Abruf: 08.10.2022

Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH Reha während Arbeitslosigkeit. In: Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH. https://www.klinik-eichholz.de/reha-wiki/reha-waehrend-arbeitslosigkeit/; Letzter Abruf: 08.10.2022

Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH In: Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH. https://www.klinik-eichholz.de/reha-wiki/reha-fuer-beamte/#; Letzter Abruf: 08.10.2022

GKV-Spitzenverband (o. D.) Informationen zur medizinischen Rehabilitation. In: GKV-Spitzenverband. https://www.gkv-spitzenverband.de/service/versicherten_service/medizinische_rehabilitation/reha_infos_1.jsp; Letzter Abruf: 30.04.2021

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Gerne können Sie uns noch mehr dazu schreiben.

Bitte füllen Sie das Nachrichtenfeld aus.

Vielen Dank für Ihre weiteren Anmerkungen!

Empfohlene Artikel:

staerkergegenkrebs.de

Ein Service für Krebspatienten und deren Angehörige