Mamma- Sonographie

Auf einen Blick

  • Ultraschalluntersuchung der Brust
  • Zur schnellen und risikoarmen Untersuchung
  • Gutartige und bösartige Veränderungen werden erkannt

Hinweis: Die Informationen dieses Fachtextes können und sollen eine ärztliche Meinung nicht ersetzen und dürfen nicht zur Selbstdiagnostik oder -behandlung verwendet werden.

Was ist eine Mamma-Sonographie?

Die Mamma- Sonographie ist eine Ultraschalluntersuchung der Brust. Die Mamma-Sonographie wird zur Abklärung unklarer Veränderungen an der Brust durchgeführt. Bei Frauen unter 40 ist sie in der Regel das erste bildgebende Verfahren. In der Brustkrebsvorsorge ist die Sonographie eine wertvolle Ergänzung zur Mammographie, kann diese aber nicht ersetzen.

Wichtig zu wissen: Es können damit gutartige Veränderungen (z.B. Zysten und Fibroadenome) und bösartige Veränderungen (z.B. Brustkrebs) erkannt werden.

Wie funktioniert ein Mamma-Sonographie-Gerät? 

Die Mamma-Sonographie ist eine Ultraschalluntersuchung. Sie arbeitet daher vollständig ohne schädliche Strahlung, einfach nur mit Schall, um Veränderungen im Weichgewebe darzustellen.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Zunächst führt der Arzt eine klinische Untersuchung durch (Abtasten der Brust), dann wird das Ultraschallgel auf Wasserbasis aufgetragen und die Brust mit dem Ultraschallkopf untersucht.

Welche Risiken und Gegenanzeigen bestehen?

Wichtig zu wissen: Es bestehen keine Risiken. Die Mammasonographie kann immer durchgeführt werden. Auch eine Schwangerschaft ist keine Gegenanzeige.

Radiologen & Nuklearmediziner suchen und vergleichen
Zuletzt geändert am: 23.08.2022
Autor: Expertengremium Radiologie & Nuklearmedizin

Hauptautoren: 

Dr. med. Andreas Pomschar  
Dr. med. Thomas Hilbertz 

Fachärzte für Radiologie bei Die Radiologie München

Beitrag jetzt teilen

Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (2017) Empfehlungen Gynäkologische Onkologie Kommission. http://www.ago-online.de/de/infothek-fuer-aerzte/leitlinienempfehlungen/mamma/; Letzter Abruf: 14.09.2021

Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (2016) Brustkrebs Patientenratgeber zu den AGO-Empfehlungen. http://www.ago-online.de/fuer-patienten/patientenratgeber/; Letzter Abruf: 14.09.2021

Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe und Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Medizinische Fachgesellschaften (2012) Interdisziplinäre S3-Leitlinie für die Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms. Langversion 3.0, http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/032-045OL_l_S3__Brustkrebs_Mammakarzinom_Diagnostik_Therapie_Nachsorge_2012-07.pdf; Letzter Abruf: 14.09.2021

Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg Brustkrebs: Informationen für Patientinnen, Angehörige und Interessierte. http://www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/brustkrebs; Letzter Abruf: 14.09.2021

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Gerne können Sie uns noch mehr dazu schreiben.

Bitte füllen Sie das Nachrichtenfeld aus.

Vielen Dank für Ihre weiteren Anmerkungen!

Empfohlene Artikel:

staerkergegenkrebs.de

Ein Service für Krebspatienten und deren Angehörige