Menü

   

 

Arzt informieren

 Sprechen Sie mit Ihrem Arzt offen über komplementäre Krebstherapien! Ihr behandelnder Arzt benötigt die Information, dass Sie auch auf komplementärmedizinische Therapien zurückgreifen. Zusätzliche Therapien können einen Einfluss auf die Haupttherapie haben.

 

Inhalt

 

Soll ich meinen Arzt informieren, dass ich einen Heilpraktiker habe?

Wichtig: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt offen über komplementäre Krebstherapien!

Häufig, ca. zwei Drittel, verschweigen Patienten, dass Sie biologische sie Komplementärmedizin heranziehen. Jedoch ist es wichtig, dass alle behandelnden Ärzte über sämtliche Therapien der Patienten informiert sind. So ist es durchaus möglich, dass zusätzliche Krebstherapien Einfluss auf die Haupttherapie haben und die Genesung bzw. den Krebs sogar verschlimmern. Auch Mittel auf pflanzlicher Basis können für die Bekämpfung bestimmter Krebsarten schädlich sein, so zählt diese auch als schädlich, wenn sie keinen Mehrwert hat und den Patienten ablenkt oder finanziell belastet.

       

Experten im Bereich der Naturheilkunde suchen und vergleichen

  

Zuletzt geändert am: 29.10.2020
Lektor
Wolfgang Doerfler
Wolfgang Dörfler

Facharzt für Neurologie, Arzt für Naturheilverfahren

Beratungsstelle Komplementärmedizin und Naturheilkunde am Tumorzentrum München

Beitrag jetzt teilen
Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.