Foren für Krebspatienten

Viele Betroffene wenden sich an digitale Selbsthilfegruppen bzw. Krebsforen, um Erfahrungen auszutauschen. Hier erfahren Sie wichtige Informationen zu Krebsforen.

Auf einen Blick

  • Foren bieten vielen Betroffenen die Möglichkeit, sich digital zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.
  • Bei der Wahl eines Krebsforums ist Vorsicht geboten
  • Seriöse Foren verfolgen keine kommerziellen Interessen und sind unabhängig sowie kostenfrei

Hinweis: Die Informationen dieses Fachtextes können und sollen eine ärztliche Meinung nicht ersetzen und dürfen nicht zur Selbstdiagnostik oder -behandlung verwendet werden.

Was sind Krebsforen?

Für viele Betroffene ist es sehr wichtig, sich mit anderen Patienten und Angehörigen auszutauschen. Krebsforen bieten hierfür eine gute Möglichkeit, da man sich deutschlandweit austauschen kann - auch dann, wenn keine passende Selbsthilfegruppe in der Nähe ist oder regelmäßige Treffen nicht in den Alltag passen. Die Anonymität in einem Krebsforum hilft zudem vielen Patienten, offen über alle Probleme zu sprechen und sich in einer Gruppe auszutauschen.

Viele große Selbsthilfeverbände bieten eigene Krebsforen an, über die sich bereits tausende Menschen über den Alltag mit der Erkrankung austauschen. Zudem gibt es eigenständige Online-Foren, die selbst von Betroffenen gegründet wurden.

Worauf sollte man bei Krebsforen achten?

Bei der Wahl eines Krebsforums gilt es, sich über den Betreiber und die Finanzierung der Seite zu informieren, da nicht alle Foren für Krebspatienten unabhängig und neutral sind oder eventuell kommerziellen Interessen folgen.

Die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) empfiehlt, bei der Wahl eines Selbsthilfeforums auf folgende Merkmale zu achten: 

  • Das Internetforum dient dem Zweck, den bundesweiten Erfahrungsaustausch zwischen unmittelbar und / oder mittelbar betroffenen Menschen zu selbsthilferelevanten Anliegen (z.B. zu einer chronischen Erkrankung oder Behinderung, einer psychischen oder sozialen Problemstellung) im Internet zu ermöglichen.
  • Das Internetforum wird von einem Zusammenschluss von Menschen verantwortet, die selbst unmittelbar und / oder mittelbar von einer chronischen Erkrankung, Behinderung, psychischen oder sozialen Problemstellung betroffen sind.
  • Das Internetforum ist öffentlich zugänglich, das heißt, es steht prinzipiell jeder*m Betroffenen offen und die Teilnahme ist nicht an formale Bedingungen geknüpft (z.B. Vereinsmitgliedschaft, Gebühr).
  • Die Anbieter verfolgen mit ihrer Arbeit keine kommerziellen Zwecke und somit keine Gewinnorientierung.

Wichtig zu wissen: Auch wenn diese Merkmale erfüllt sind, dienen Krebsforen lediglich zum Erfahrungsaustausch und ersetzen keinen ärztlichen Rat. Obwohl seriöse Krebsforen häufig von den Seitenbetreibern moderiert werden und Fehlinformationen regelmäßig korrigiert werden, kann die Richtigkeit der Informationen nicht garantiert werden.

Welche Krebsforen sind geeignet?

Der Krebsinformationsdienst hat eine Liste von Online-Foren für Krebspatienten zusammengestellt, die für Betroffene geeignet sind. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

Selbsthilfegruppen suchen - Hilfe und Austausch
Filter auswählen
Zuletzt geändert am: 02.08.2022
Beitrag jetzt teilen

DKFZ: Internetforen zum Thema Krebs – erst prüfen, dann posten. In: Deutsches Krebsforschungszentrum - Krebsinformationsdienst. https://www.krebsinformationsdienst.de/aktuelles/2015/news61-selbsthilfeforen-internet.php; Letzter Abruf: 26.07.2022

NAKOS: Digitale Selbsthilfe. In: Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen. https://www.nakos.de/informationen/basiswissen/virtuelle-selbsthilfe/; Letzter Abruf: 26.07.2022

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Gerne können Sie uns noch mehr dazu schreiben.

Bitte füllen Sie das Nachrichtenfeld aus.

Vielen Dank für Ihre weiteren Anmerkungen!

Empfohlene Artikel:

staerkergegenkrebs.de

Ein Service für Krebspatienten und deren Angehörige