Menü
Sanyana Yoga Martina Wiesent

Martina Wiesent YOGA UND KREBS MÜNCHEN

Info / Kontakt


Über mich

Ich arbeite seit über 10 Jahren mit sehr viel Freude und Engagement in einer großen Münchener Klinik im Bereich der Strahlentherapie und kann mich noch sehr gut an den Moment erinnern, als mir eine unserer Patientinnen gegenübersaß, die gerade die letzte Bestrahlung bekommen hatte. Es war eine junge Mutter, die ihren Alltag trotz Erkrankung perfekt gemeistert hatte. Auf meine Frage, ob sie nun im Anschluss auf eine dreiwöchige Reha-Kur gehen würde, entgegnete sie mir, dass der Krebs besiegt sei und sie das "nicht brauche". Sie erzählte mir, dass ihr Ehemann, ihre Kinder, ihre Angehörigen und ihr Arbeitgeber froh seien, wenn sie endlich wieder „funktionierte“ und alles wieder beim Alten wäre. Dabei sah sie so unglücklich, ausgebrannt und erschöpft aus, dass es mich zutiefst berührte. Ich weiß noch, dass ich mir aufrichtige Sorgen um sie machte…

An diesem Tag beschloss ich spontan selbst aktiv zu werden und den ganzheitlichen Ansatz mit dem Fokus auf „Körper, Geist-und Seele“ in unsere Strahlentherapie zu bringen. Da ich zu dieser Zeit gerade selbst mit Yoga angefangen hatte und die vielen positiven Wirkungen spüren durfte, war es für mich ganz naheliegend, dass Yoga in modifizierter Form und mit onkologischen Grundkenntnissen die perfekte Ergänzung während einer Krebstherapie ist. Moderne Medizin und das alte Wissen des Yoga in Vereinigung.

Ich bildete mich danach jahrelang gezielt im Yoga-, Entspannungs- und Stressmanagementbereich weiter, unterrichtete Yogakurse und Yoga und Krebs Kurse, besuchte zahlreiche Fachkongresse, fungierte als Gastdozentin und sammelte bei all dem viele wertvolle Erfahrungen. Meine Ausbildung bei Gaby Kammler, Inhaberin von YOGA & KREBS war in dieser Zeit mein persönliches Ausbildungs-Highlight. Gaby Kammler ist DIE Expertin im Bereich Yoga und Krebs und begeisterte mich mit unglaublichem Wissen und emphatischer Herzlichkeit. Sie hatte seit langem die Vision ein Expertennetzwerk von onkologisch geschulten und speziell ausgebildeten Yoga und Krebs Trainerinnen zu etablieren, um allen Erkrankten eine professionelle und kompetente Begleitung ermöglichen zu können. Dazu entwickelte sie ein umfangreiches Konzept für onkologisches Yoga, dessen drei Säulen WISSEN (Krebserkrankung und Techniken des Yoga) - VERSTEHEN (besondere physische und emotionale Situation) - BEWEGEN (körperlich und mental) sind. Inzwischen erstreckt sich dieses Expertennetzwerk deutschlandweit.

Dank der nunmehr eindeutigen Studienlage zur Wirkweise von Yoga bei Krebserkrankungen und dem Einzug der ganzheitlichen und individuellen Therapien in die Kliniken und Praxen, wird Yoga vielerorts auch von Seiten der Schulmedizin empfohlen. Die Begrifflichkeiten "komplementärmedizinische Verfahren" und "Nebenwirkungsmanagement" finden in neuere Behandlungskonzepte zunehmend Einzug. Viele Patientinnen und Patienten wünschen sich ein ganzheitliches Therapiekonzept und möchten umfassend unterstützt und individuell betreut werden.

Ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass es für mich ein großes Geschenk ist, als Yoga und Krebs Trainer Menschen begleiten und mein breites Wissen weitergeben zu dürfen.

Genau diese Art von Angebot habe ich mir schon damals für meine junge Patientin gewünscht, denn oftmals wird man ab Diagnosestellung in einen Strudel von Ereignissen gerissen. Fremdbestimmt von Arzt- und Klinikterminen kommt man im Laufe der Therapiephase nicht zum durchatmen bzw. verdrängt Emotionen und eigene Bedürfnisse. Yoga und Krebs Stunden können dann neue Kraft, Klarheit und Zuversicht schenken, ein Lächeln auf die Lippen zaubern und wie eine kleine „Auszeit“ wirken…

Genau dafür sind wir Yoga und Krebs Trainer da!

Qualifikationen

  • Zertifikate
    - Yoga und Krebs Trainerin
    - Hatha Yogalehrerin 200h
    - Zusatzausbildung in Yogatherapie 100h
    - Yin Yoga Teacher
    - Trainerin für multimodales Stressmanagement
    - Seminarleiterin Progressive Muskelentspannung (PMR)
    - Seminarleiterin Autogenes Training

Persönliche Philosophie

Mir ist es in meinen Stunden ein besonderes Herzensanliegen die "Verbindung" zwischen klassischer Schulmedizin und dem ganzheitlichen Ansatz "Körper, Geist und Seele" zu sein. Ich verbinde seit jeher in meinem eigenen Wesen diese zwei Welten und versuche zu vermitteln wo immer ich kann.  


Unser Gesundheitssystem ermöglicht behandelnden Ärzten und medizinischem Pflegepersonal selten ausreichend Zeit für die Zuwendung und Betreuung der "Seele". Patienten durchlaufen Chemotherapien, OPs, Bestrahlungen usw. und die Therapien werden immer wirkungsvoller aber auch komplexer und dauern manchmal viele Jahre. Dies ist einerseits sehr begrüßenswert, aber andererseits können daraus auch langfristige Nebenwirkungen resultieren.

In der Akutphase und eben noch lange danach fühlen sich Menschen mit Krebserfahrung oftmals hilflos, ohnmächtig und ohne Zuversicht. Diese fehlende Sicherheit ist nach meiner Erfahrung eines der großen Hindernisse in Bezug auf Lebensqualität und Lebensfreude. In meinen Yoga und Krebs Stunden schaffe ich daher für meine Teilnehmer*innen einen geschützten und sicheren Raum, in dem es leicht fällt loszulassen, neue Kraft und Energie zu tanken und Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen. Mit Leichtigkeit, Empathie und fundiertem Fachwissen führe ich durch die Praxis und hole jeden an seinem individuellen Punkt ab. Die Devise: Alles kann... nichts muss! 


Sich selbst wieder zu spüren, wieder vertrauen in den eigenen Körper und die eigene Kraft zu entwickeln, seiner Intuition zu folgen und in die Eigenverantwortung zu kommen sind befreiende Momente und für den langfristigen Heilungsprozess elementar wichtig. 


Schon oft durfte ich nach dem Ende einer Stunde in zufrieden lächelnde Gesichter blicken.....und wie hat es eine meiner langjährigen Schülerinnen so schön gesagt: "Mir ging es heute richtig schlecht und ich wollte eigentlich gar nicht kommen. Nun geht es mir deutlich besser und ich fühle mich nach der Stunde viel fitter und mental gestärkter. Hätte ich gewusst, wie gut mir Yoga tut, wäre ich schon vor meiner Erkrankung gekommen". 


Besser kann man die Wirkung einer Yoga und Krebs Stunde nicht beschreiben! 

 

Ablauf der Yogastunde

Wichtig zu wissen ist, dass der Besuch eines Yoga und Krebs Kurses in jedem Therapiestadium möglich ist!

Egal ob Sie gerade erst Ihre Krebsdiagnose erhalten haben, in laufender Behandlung sind oder Ihre Therapie bereits abgeschlossen haben und wieder in Ihre Kraft kommen möchten. Ein Einstieg in den Yoga und Krebs Kurs ist jederzeit und unkompliziert möglich, da die besondere Situation jedes einzelnen Teilnehmers Beachtung findet und das jeweilige Therapiestadium und die individuellen Nebenwirkungen berücksichtigt werden. Auch mit einem Port oder einem Stoma ist eine Teilnahme durchaus möglich. 

Woraus besteht nun eine Yoga und Krebs Stunde?

Da gibt es zum einen die körperlichen Übungen die man Asanas nennt. Diese schenken neue Kraft, Beweglichkeit und Flexibilität. Ein wichtiges Element sind auch die Atemübungen, die Pranayama genannt werden. Diese Atemübungen beeinflussen das vegetative Nervensystem positiv und bringen uns Balance. Desweiteren führen Entspannungstechniken zu tiefer innerer Ruhe und Gelassenheit. Einfache Meditations- und Achtsamkeitsübungen runden die Stunde ab, schulen die Körperwahrnehmung und unterstützen dabei, die eigenen Bedürfnisse besser wahrzunehmen.

Was benötigen Sie für den Besuch einer Yoga und Krebs Stunde?

Bequeme Kleidung und zusätzlich wärme Kleidungstücke (wie einen Pullover und dicke Socken) für die Entspannungssequenzen. Empfehlenswert aus hygienischen Gründen ist zudem der Besitz einer eigenen Yogamatte (Leihmatten stehen jedoch ausreichend zur Verfügung)

Kurze Anamnese vor Kursbeginn:

Vor dem Besuch des ersten Kurses bitte ich um telefonische Kontaktaufnahme um Ihr Therapiestadium und evtl. Beschwerden im Vorfeld zu besprechen.

Online Yoga und Krebs Stunden:

Die Möglichkeit von Online Stunden besteht nach Absprache, falls es Ihnen nicht möglich ist in die Kursstunden zu kommen, bzw. Sie lieber zuhause üben möchten.

 

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen!

 

Behandlungsschwerpunkte

Wir Yoga und Krebs Trainer verfügen über ein umfangreiches Wissen über Krebserkrankungen und haben alle eine onkologische Zusatzausbildung absolviert. Wir wissen, welche Nebenwirkungen bei Krebstherapien besonders häufig auftreten und wie ein gutes Nebenwirkungsmanagement mit Yoga und Meditation erfolgen kann.

Wissenschaftliche Studien bestätigen inzwischen die Wirksamkeit von Yoga während einer Krebserkrankung z.B. bei:

• Schmerzen
• Neuropathien
• Schlafstörungen
• Depressionen
• Lymphödemen
• Fatigue-Syndrom 

Auf diese Nebenwirkungen wie das Fatigue-Syndrom, Lymphödeme, Neuropathien oder Osteoporose u.a. gehe ich in meinen Stunden gezielt ein und zeige Ihnen spezielle Übungsreihen die Sie selbst sicher und unkompliziert zuhause praktizieren können. 

Zudem erfahren Sie etwas über die Wirkung von Atemübungen, Meditationen und Stressmanagement und lernen diese hilfreich in Ihren Alltag zu integrieren. 

 Positive Auswirkungen bei regelmäßigem Training: 

 - sich wieder "ganz" zu fühlen
 - schwierigen Zeiten mit mehr Ruhe und Gelassenheit zu begegnen
 - an Kraft zu gewinnen
 - mehr im Hier und Jetzt zu leben
 - selbst etwas tun zu können, um sich besser zu fühlen

 

 

 

 

Weitere Leistungen

Durch meine Zusatzausbildungen Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training und multimodales Stressmanagement lasse ich auch aus diesen Bereichen Elemente in meine Kurse einfließen. Besonders das Stressmanagement ist im onkologischen Bereich ein wichtiges Thema.

Mit kleinen Konzentrations- und Meditationsübungen in der Kursstunde wird außerdem der Fokus auf die Beruhigung des Geistes gelegt, damit der Körper sich regenerieren kann und wieder im Stande ist, auf seine eigenen inneren Ressourcen zurückzugreifen.

Dadurch werden auch die kognitiven Funktionen verbessert, die häufig durch eine Chemotherapie beeinträchtigt sind. Ebenso werden Depressionssymptome gelindert und die Schlafqualität erhöht sich.

Visualisierungsübungen helfen zudem positive innere Bilder zu entwickeln und eine positive Gedankenwelt zu erschaffen. 
 

 

 

Persönliche Philosophie

"Lächle und die Welt verändert sich" Buddha

Dieser Satz von Buddha begleitet mich seit ganz langer Zeit. Ich habe immer schon sehr gerne gelächelt, aber richtig verstanden habe ich diesen Satz erst viel später...

Er beschreibt sehr schön, was ich in all den Jahren meiner beruflichen Tätigkeit erleben durfte. Ich liebe meine Arbeit mit unseren Patientinnen und Patienten und bin sehr dankbar, dass ich so viele starke und mutige Persönlichkeiten kennenlernen durfte. Gerade in der Strahlentherapie wird man tagtäglich mit ernsthaften Erkrankungen konfrontiert und sieht, wie unterschiedlich Erkrankte mit ihrer Diagnose umgehen. Mir war es daher schon immer wichtig mit meinem Lächeln die Menschen in meinem Umfeld abzuholen und ihnen so ein kleines Stück Geborgenheit zu geben.

Besonders in schwierigen Lebensphasen ist es meiner Meinung nach elementar, dass uns jemand Mut macht, an uns glaubt, uns auf unserem Weg unterstützt und begleitet. Wir Yoga und Krebs Trainer wissen um die Kraft des Yoga in Bezug auf Krebserkrankungen, aber viele unser Patientinnen und Patienten wären niemals auf die Idee gekommen in dieser Phase ihres Lebens auf eine Yogamatte zu gehen. Erst aufmunternde und bestärkende Worte meinerseits holten sie ins Boot und jeder der die wohltuenden Aspekte des Yogaunterrichts dann erfahren hatte, blieb dabei. Yoga brachte vielen unserer Patientinnen und Patienten ihr Lächeln zurück, entspannte so ihr vegetatives Nervensystem und stieß damit weitere Selbstheilungsprozesse an.

Buddha hatte also recht. Mit einem Lächeln kannst Du (D)eine Welt verändern... 

 

 

 

Weitere Informationen

Individuelle Einzelchoachings

Meiner Erfahrung nach, scheuen sich viele Erkrankte in der Akutphase in einen Yoga und Krebs Kurs zu kommen. Die Hemmschwelle vor dem Unbekannten und Neuen und die Angst vor Überforderung sind oftmals groß. 

Wer befürchtet, dass er sich in einer Gruppe nicht wohlfühlt bzw. anfangs lieber Einzelcoachings buchen möchte, dem biete ich individuellen Einzelunterricht an. Dieser "sanfte" Einstieg hat sich besonders in der akuten Krankheitsphase sehr bewährt und gerne begleite ich Sie professionell, emphatisch und sicher durch ihre ersten Yogastunden. Selbst wenn Ihnen körperliche Übungen (noch) nicht möglich sind, können wir mit Meditationen und Atemübungen, bzw. sanften Yin Yogastunden beginnen, um Kraft und Energielevel langsam zu steigern. 

 

Melden Sie sich bei Bedarf gerne telefonisch bei mir und wir vereinbaren einen persönlichen Termin! 

 

 

Unsere Lage

Meine YOGA und KREBS Gruppen-Kurse und Workshops finden im schönen Triveni Yoga-und Gesundheitszentrum in der Breslauer Str. 15 in 82194 Gröbenzell statt. (www.triveni-zentrum.de)

Weitere Kurse in der München Klinik Schwabing, Kölner Platz 1, 80804 München sind in Planung.



Sanyana Yoga / Yoga & Entspannung

Ansprechpartner in der Umgebung

Psychoonkologie
Bayerische Krebsgesellschaft e.V. Petra  Demmelhuber
Ihre Petra Demmelhuber, Diplom Pflegewirtin (FH), Psychoonkologin (DKG) i.A. in Dachau.
Entfernung: 6km
Ort: Dachau
Mehr erfahren

Zweithaar
Zweithaar - Praxis Sandra Breiding
ZWEITHAAR-PRAXIS
Entfernung: 7km
Ort: Dachau
Mehr erfahren

Naturheilkunde
 Wolfgang Doerfler
Ihr Arzt für Naturheilverfahren und Neurologe
Entfernung: 18km
Ort: München
Mehr erfahren

Apotheken
Johannes-Apotheke Gröbenzell Christian  Sickau
Johannes-Apotheke Gröbenzell
Entfernung: 5km
Ort: Gröbenzell
Mehr erfahren

Reha
mammaLIFE Florian Wiedemann
mammaLIFE - Die ganzheitliche Kur & Nachsorge bei Brustkrebs
Entfernung: 54km
Ort: Bad Tölz
Mehr erfahren

Ernährung
Astrid Baumeister Ernährungsberatung Astrid  Baumeister

Entfernung: 12km
Ort: München
Mehr erfahren

Onkologie
Onkologiezentrum Dachau I Dirk  Hempel
Onkologisches Zentrum - Onkologische Tagesklinik Dachau
Entfernung: 6km
Ort: Dachau
Mehr erfahren

Palliativecare
Pallicare Nordschwaben Gmbh Dirk  Hempel
PALLICARE NORDSCHWABEN
Entfernung: 70km
Ort: Donauwörth
Mehr erfahren

Strahlentherapie
Praxis für Strahlentherapie Fürstenfeldbruck  Martin  Thoma
Strahlentherapie Fürstenfeldbruck
Entfernung: 9km
Ort: Fürstenfeldbruck
Mehr erfahren

Physiotherapie
Reha-Team-Indersdorf Therapie und Training Patricia Ullrich
Reha-Team Indersdorf
Entfernung: 13km
Ort: Markt Indersdorf
Mehr erfahren

Bewegung
Zentrum für Gesundheit Dombo Barbara Dombo
Zentrum für Gesundheit Dombo
Entfernung: 8km
Ort: Maisach
Mehr erfahren

Letzte Aktualisierung: 17.05.2021
Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.