Onkologische Rehakliniken

Onkologischen Reha: Welchen Ablauf und welche Leistungen gibt es?

In Deutschland gibt es derzeit ca. 1200 Reha-Einrichtungen und Rehakliniken. Dabei werden die meisten Kosten für die onkologischen Reha-Maßnahmen von den Rentenversicherungen gezahlt.

 

Inhalt

 

 

Was leistet eine Rehaklinik für Krebspatienten und deren Angehörigen?

Das Wichtigste auf einen Blick. Eine onkologische Reha hat das Ziel, die Wirkung der akuten Krebstherapie zu festigen und zu unterstützen. Da die Krebstherapie und die Erkrankung Sie als Menschen insgesamt stark gefordert und belastet hat, verfolgt auch die onkologische Reha ein ganzheitliches Konzept. Das bedeutet, dass in dieser Therapiephase nicht nur körperliche Nachwirkungen, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen behandelt werden, sondern auch die Bewältigung Ihrer Ängste und die psychische Verarbeitung Ihrer Erkrankung im Vordergrund stehen. Durch eine onkologische Reha sollen Ihre Genesung begleitet und Ihre Lebensqualität verbessert werden. Darüber hinaus geht es aber auch bereits darum, Ihre Selbständigkeit und zukünftige Erwerbsfähigkeit wiederherzustellen.

 

Onkologische Rehakliniken suche und vergleichen. Vater bei onkologischer Reha! Familie

 

Bei der onkologischen Reha kommen verschiedene Maßnahmen zum Einsatz, die sowohl auf den physischen als auch auf den psychischen Bereich abzielen. Dazu gehören z.B.:

Im Bereich der onkologischen Reha kommen sowohl stationäre, als auch teilstationäre und ambulante onkologische Reha-Modelle für Krebspatienten in Frage. Diese können sich in den onkologischen Rehakliniken unterscheiden.

Auf die Behandlung onkologischer Patienten spezialisierte onkologische Rehakliniken bieten den gesamten Maßnahmenkatalog an, der bei der Therapie und der Nachversorgung von Krebsbehandlungen üblich ist. Daher sollten onkologische Rehakliniken anderen Einrichtungen grundsätzlich vorgezogen werden. In Deutschland haben Sie eine große Auswahl an onkologischen Rehakliniken, deren Schwerpunkt explizit auf der onkologischen Rehabilitation liegt.

 

Wie sieht der Aufenthalt in einem Rehazentrum aus?

Was muss man für den Reha-Aufenthalt beachten?

Die Abläufe der onkologischen Rehabilitation können sich in jeder  Einzelnen onkologischen Rehaklinik unterscheiden, jedoch ist der Gesamtablauf in den Kliniken stets in etwa derselbe.

Sie beginnen Ihren onkologischen Reha-Aufenthalt in der Aufnahmeabteilung der Rehaklinik. Dort werden Ihnen Mitarbeiter die notwendigen Unterlagen überreichen und Ihre persönlichen Daten aufnehmen. Im Idealfall können Sie direkt danach Ihr Einzelzimmer in der Klinik beziehen. Weitere Informationen zur Ausstattung, den Kursangeboten und weiteren Programmen der onkologischen Rehaklinik finden Sie in den Prospekten, die Ihnen beim Empfang zur Verfügung gestellt werden, oder auf der Webseite der onkologischen Rehaklinik.

Wie sieht der Tagesablauf aus?

Der Ablauf während der onkologischen Reha richtet sich nach Ihrem Therapieplan und kann sich zwischen den unterschiedlichen onkologischen Rehakliniken unterscheiden. Je nachdem, wie belastbar Sie sind und welche Behandlungen und Kurse für Sie in Frage kommen, bedeutet das, dass Sie in etwa zwischen 3 und 6 Terminen täglich auf Ihrem Therapieplan haben, dazu gehören z.B.:

Das Wochenende verläuft in den Reha-Kliniken in der Regel eher ruhig. Der Samstag ist meist nur ein halber Behandlungstag und Sonntags haben Sie sehr wahrscheinlich frei, sodass Sie den Tag frei gestalten können und Zeit für sich haben, um etwa die Umgebung kennenzulernen.

Einhaltung der Hausordnung

Lesen Sie vorab die Hausordnung der onkologischen Einrichtung (Rehaklinik), in der Sie Ihre onkologische Reha durchführen, damit es während Ihrer onkologischen Rehabilitation nicht zu Problemen kommt, weil Sie in Konflikt mit der Hausordnung geraten.

Rauchen ist in den meisten onkologischen Rehakliniken und Einrichtungen auf dem gesamten Klinikgelände verboten. Auch für Alkohol gibt es meist Einschränkungen, bei deren Missachtung als disziplinarische Maßnahme eine Entlassung drohen kann. Zu einer vorzeitigen Entlassung aus der onkologischen Rehaklinik kann es außerdem auch kommen, wenn Sie selbst nicht an Ihrer gesundheitlichen Verbesserung mitwirken und an den Übungen, Kursen und Programmen der onkologischen Rehabilitation nicht teilnehmen.

Suchen Sie auf StärkergegenKrebs Onkologische Rehakliniken und vergleichen Sie diese. Sie erhalten alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

 

Finden Sie Ihre onkologische Rehaklinik nach Ihrer Krebstherapie - Wunsch-Rehaklinik suchen

 

 

KONTAKT
Logo - sgk stärker gegen Krebs
Stärker gegen Krebs
Auenstraße 110
80469 München