Übelkeit und Erbrechen bei Krebs lindern! Nebenwirkungen der Krebstherapie. Ernährungsempfehlungen

Übelkeit und Erbrechen während der Krebstherapie. Lindern Sie selbst durch eine angepasste Ernährung und körperliche Aktivität Ihre Nebenwirkungen der Krebstherapie (Chemotherapie, Strahlentherapie oder Antihormontherapie)

Für die Linderung der Übelkeit und des Erbrechens konnten in der Vergangenheit Fortschritte in der Medikation erzielt werden. Zudem können Sie  Übelkeit und Erbrechen können auch nach erfolgreicher Behandlung für eine kurze Zeit anhalten und in Folge die Lebensqualität der Krebspatienten beeinträchtigen. Sie selbst können auch etwas dagegen machen.

 

Inhalt

 

Fortschritte in der Medikation

Für die Bekämpfung bzw. Linderung der Übelkeit und des Erbrechens konnten in der Vergangenheit Fortschritte in der Medikation erzielt werden, wovon in der Krebsbehandlung besonders profitiert wird. Auch für Patienten, bei denen eine Vollnarkose erforderlich ist, helfen diese Antiemetika, um der entstehenden Übelkeit vorzubeugen.

 

Nebenwirkungen der Krebstherapie.Übelkeit und Erbrechen durch die Ernährung lindern? Tipps und Hilfestellungen

 

Übelkeit und Erbrechen durch die Ernährung lindern? Tipps und Hilfestellungen

Ernährungsempfehlungen

Tipps, wie Sie durch eine angepasste Ernährung bei Krebs, Übelkeit und Erbrechen lindern können.

  • Essen Sie langsam und nehmen Sie kleine Mahlzeiten zu sich, wenn Sie unter Übelkeit und Erbrechen leiden. Essen Sie dafür häufiger
  • Ernährungsempfehlung Gewürze: Verzichten Sie auf intensive Gewürze
  • Essen Sie bekömmliche Speisen wie warmen Getreidebrei, Kartoffelbrei und gedünstetes Gemüse
  • Die Bitterstoffe, die in Chicorée oder Rauke enthalten sind, verbessern die Verträglichkeit von Speisen
  • Auch Tees aus den nachfolgend aufgeführten Pflanzen wirken gegen Übelkeit: Kamille, Pfefferminze und Ingwer
  • Übelkeit und Erbrechen führen dazu, dass einmal erbrochene Speisen später aufgrund des Ekelgefühls, das sich einstellt, nicht mehr verzehrt werden. Wenn Sie an Übelkeit und Erbrechen leiden, sollten Sie daher nichts, was Sie eigentlich mögen, direkt vor einer Chemotherapie zu sich nehmen
  • Vermeiden Sie den Geruch von Essen, indem Sie regelmäßig lüften

 

Finden Sie Ihren Experten in komplementären Bereichen zur Onkologie

 

 

KONTAKT
Logo - sgk stärker gegen Krebs
Stärker gegen Krebs
Auenstraße 110
80469 München